MEISSLER & CO

Immobilien in besten Lagen

PRÄFERENZEN

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten?

Was ist heute meine Immobilie wert? Vor dem Hintergrund der sich laufend ändernden Marktlage in der Hansestadt stellen sich immer mehr Hamburger diese berechtigte Frage. Wir von MEISSLER & CO geben Ihnen klare Antworten – unverbindlich, diskret und persönlich. Das haben wir uns zur Chefsache gemacht.

Erfahren Sie mehr

Immobilien der Woche

Unsere aktuellsten Immobilien in besten Lagen

Kaufen, Haus, Hamburg - Nienstedten, Deutschland

ca. 400 m²

Wohnfläche

20,0

Zimmer

2.788 m²

Grundstück

Kaufen, Wohnung, Hamburg - Ottensen, Deutschland

ca. 112 m²

Wohnfläche

4,0

Zimmer

Kaufen, Wohnung, Hamburg - Othmarschen, Deutschland

ca. 87 m²

Wohnfläche

3,0

Zimmer

Kaufen, Haus, Hamburg - Othmarschen, Deutschland

ca. 350 m²

Wohnfläche

12,0

Zimmer

1.570 m²

Grundstück

Kaufen, Wohnung, Hamburg - Hafencity, Deutschland

ca. 110 m²

Wohnfläche

3,0

Zimmer

Kaufen, Grundstück, Hamburg - Groß Borstel, Deutschland

825 m²

Grundstück

MEISSLER & CO - gut zu wissen

Wir sind kompetenter Ansprechpartner für die Vermittlung hochwertiger Immobilien in besten Lagen in Hamburg, Frankreich, Italien und auf den Balearen.

Presse & News

INSIDERWISSEN - Wir publizieren regelmäßig unser Wissen und unsere Einschätzungen über aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends auf dem Immobilienmarkt.

April 2018

Andreas Walther in der "Welt" und "HafenCity Zeitung"
Seit langem schon diskutieren wir über die Rückschlaggefahren am Immobilienmarkt. Nicht ewig kann es mit der Verteuerung von Wohnimmobilien so weiter gehen wie bisher, ist unsere Meinung, die wir auf die Erfahrungen aus der Vergangenheit stützten. Doch immer wieder zeigt die tatsächliche Marktentwicklung, dass unsere Skepsis grundlos war. Nun zirkuliert eine neuerliche Analyse, dieses Mal von dem sehr angesehenen Marktforschungsinstitut Bulwien Gesa. Danach kommen zum ersten Mal seit der Finanzkrise im Jahr 2008/2009 alle zwischen 2015 und 2022 fertiggestellten, im Bau befindlichen und geplanten Projekte in den sieben deutschen Großstädten Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Düsseldorf, Köln und Stuttgart auf weniger Projektvolumen als im Jahr zuvor. Der Rückgang sei mit 0,3 Prozent auf 26,9 Mio. qm Fläche bzw. rund 200 Mrd. Euro Volumen zwar marginal. Doch das Institut nimmt diesen Rückgang als ein Signal dafür, dass das Bauen in den Städten einfach zu teuer geworden sei. Die Warnung gipfelt in der Aussage, dass es der Immobilienwirtschaft gar nicht gut gehe.

Alle News

MEISSLER & CO Mailing

PORTFOLIO - Bei uns werden Sie stets aktuell informiert. Erhalten Sie regelmäßig interessante Angebote aus Hamburg und dem Ausland.

OK

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.